Über mich

Kindheit

Geboren wurde ich am 29.12.1977. Meine Familie war wie unsere Region geprägt vom Bergbau. Mein Vater, sowie einer meiner Großväter waren auf der Zeche Friedrich der Große in unserer Stadt Herne beschäftigt. Aufgewachsen in Horsthausen besuchte ich den damals noch evangelischen Kindergarten an der Langforthstraße. Zur Grundschule wechselte ich nur die Straßenseite auf die damals noch dort ansässige Grundschule. Über die Mont-Cenis-Gesamtschule ging ich auf das Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung (heute Mulvany Berufskolleg), welches ich 1998 verließ.

Zivildienst und Beruflicher Werdegang

Mit dem Verlassen des Berufskollegs leistete ich von 1998-1999 meinen Zivildienst bei der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Mitte ab. Von 1999-2002 absolvierte ich meine Ausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice bei der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG. Bei der BOGESTRA bin ich als Betriebsrat tätig.

Politik und Gewerkschaft

Beeinflusst wurde ich durch mein Elternhaus, welches stark durch die SPD geprägt wurde. Da lag es nicht so fern, dass ich im Jahre 1994 in die SPD eintrat, damals in den Ortsverein Horsthausen. Vor allem Politiker wie Oskar Lafontaine, Ottmar Schreiner und Rudolf Dreßler mit ihrer Art der sozialdemokratischen Politik imponierten mir stark.

Heute bin ich Vorsitzender des Ortsvereins Herne-Ost und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der  SPD Herne.

Mit Eintritt in mein Berufsleben 1999 trat ich in die ÖTV ein. Heute bin ich Vertrauensleutesprecher der BOGESTRA Vertrauensleute Bochum+Witten und Fachbereichsvorsitzender des Fachbereichs 11 (Verkehr) im Bezirk Mittleres Ruhrgebiet. Darüber hinaus im dortigen Bezirksvorstand und Mitglied der Landestarifkommission für den Tarifvertrag Nahverkehr NRW (TV-N)

Privat und Hobbys

Ich lebe mit meiner zweiten Ehefrau Julia und unseren 6 Kindern in einer Patchworkfamilie im Stadtteil Baukau. Neben den Kinder und der Politik lieben wir es uns sportlich, läuferisch zu betätigen. In den Urlaub verreisen wir in den Sommerferien am liebsten nach Spanien in den Zelturlaub oder an die deutsche Nordseeküste.